Portrait - Wie ich arbeite

Die Einzigartigkeit eines jeden Menschen bleibt auf den ersten Blick beinahe immer verborgen. Das Gesicht als Spiegel der Persönlichkeit zeigt sich im Alltag oft genug neutral, hinterlässt nur selten einen Eindruck und kaum eine Erinnerung. Ein gelungenes Portrait verkehrt dies in Gegenteil!

Zu Beginn meiner Arbeit steht ein ausführliches und intensives Gespräch: wie sieht sich der/die zu Portraitierende selbst, was zeichnet ihn/sie aus, welchen Anlass gibt es für das Portrait, welche Erwartung besteht, welches Umfeld würde diese Einzigartigkeit hervorheben ...?

Für die Arbeit mit der Kamera bevorzuge ich ein Umfeld, das diesen individuellen Anforderungen am besten entgegen kommt. Ein Ambiente, das mir Tageslicht als ideale Lichtquelle bietet und wo ich auf Blitz und Lampen völlig verzichten kann. Ich schlage passend erscheinende Orte vor, folge aber auch gerne adäquaten Vorschlägen.

Die wichtigsten Anforderungen an meine Kunden sind dabei: Vertrauen, Geduld, Gelassenheit und ausreichend Zeit! Denn am Anfang jeder Portraitarbeit bedarf es einer vertrauensvollen Annäherung – erst dadurch entsteht ein exzellentes Portrait, das die Persönlichkeit verspricht. Wie ich arbeite: der aufmerksame Beobachter sieht es auf den Punkt gebracht in meinen Bildern.